* Anmelden   * Registrieren

* FAQ    * Suche
            Aktuelle Zeit: So 23 Jul, 2017 13:34        

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ostring Abstimmung?
BeitragVerfasst: Do 22 Mär, 2012 10:38 
Offline

Registriert: Mo 10 Mär, 2008 17:32
Beiträge: 8
Wohnort: Buchholz
Erstaunlich, dass nach der Wahl 2011 deren dringendstes Thema der Ostring war (zumindest wenn man den Wahlplakaten an der Straße und an den Infoständen glauben darf), soll nun noch mal eine Bürgerbefragung stattfinden?
Das hätte vor oder zumindest bei der Wahl passieren müssen.
Nun soll noch mal Geld in diese "Projekt" geworfen werden, um zu testen wie die Buchholzer JETZT dazu stehen und dann unverbindlich bleiben, falls es ein Nein oder Ja oder ein was gibt. Der Benzinpreis steig und ich Wette die 1,90 € erreichen wir am Ende des Jahres, und der Individualverkehr wird dadurch schon abnehmen.
Es kommt ja nun noch dazu, das dem Bund 8 Milliarden für den Ausbau von Straße und Schiene in den nächsten Jahren fehlen, der wird auch kein Geld mehr haben.

Meine Meinung
Gebt dieses Geld lieber für für die Planung 'Wie kann Buchholz in den Osten erweitert und der Nahverkehr ausgebaut werden'.
Wachsen, von mir aus am liebsten ökologisch ökonomisch, muss die Stadt um attraktiv zu bleiben da sind sich doch alle noch einig oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Buchholz hat abgestimmt....
BeitragVerfasst: So 20 Jan, 2013 23:38 
Offline

Registriert: Fr 01 Okt, 2010 20:08
Beiträge: 6
Juhu - Das Volk hat abgestimmt !

Nur was bringt uns das Ergebnis ? Nix ! Für die Träumer unter den Ostring-Befürwortern sei nur eines gesagt, die Abstimmung hat nichts geändert, nur unnötige Kosten verursacht ! Danke dafür an die Initiatoren !
Mit Verantwortung und Weitblick hat dieser Blödsinn nichts zu tun und Buchholz Probleme werden so NICHT gelöst !
Außerdem ist unsere schöne Stadt im Grünen bereits heute heute knapp bei Kasse und hoch verschuldet.
Ein schwachsinniges Verkehrsprojekt, wie dieses welches gerade in Dibbersen erstellt wird, sollte als Mahnung reichen. Buchholz braucht nachhaltige und zukunftsorientierte Konzepte und keine Vorschläge aus den 70igern, die schon im letzten Jahrzehnt überholt waren.
Leider gibt es in dieser überalterten Stadt zuviele Hinterweltler, die immernoch nach der Devise leben: "Freie Fahrt für freie Bürger" oder "Straßenbau schaft Arbeitsplätze".

Ich wäre dafür, dass zukünftig über jeden Ratsbeschluss nochmals das Volk abstimmen sollte. Nur wozu gibt es eigentlich eine parlamentarische Demokratie ?
Fakt ist, die bisherige Ostringplanung war gesetzeswidrig, daher (und das ist gut so) hat das Gericht diesen Wahnsinn kassiert.

Natürlich ist dieses für alle Großgrundbesitzer entlang der geplanten Trasse extrem ärgerlich, da diese wenigen unter uns jetzt nicht mit satten Gewinnen bei den eigentlich geplanten Grundstücksgeschäften profitieren können.
Der Ostring ist nichts anderes alles eine riesen Erschließungsstrasse für neue Baugebiete. Eine Entlastung der Innenstadt nur vorgeschoben.

Liebe Mitbürger, liebe Leser in diesem Forum, lasst uns endlich mal nach vorne denken - Buchholz braucht neue Ideen, die Welt hat sich geändert. "Weiter so" können wir uns nicht mehr leisten....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ostring Abstimmung?
BeitragVerfasst: Mo 21 Jan, 2013 23:18 
Offline

Registriert: Do 22 Jan, 2009 18:46
Beiträge: 17
Wohnort: Buchholz
Hallo Mooney,

erst einmal vielen Dank für dieses ausführliche Posting.
Die überalterten Bürger haben abgestimmt und sich für den Ostring entschieden. Das nennt man Demokratie! Ist übrigens ziemlich neu und modern, den früher gab es so etwas nicht.
Probleme werden mit Abstimmungen tatsächlich nicht gelöst, aber auch nicht mit der Aussage: Verkehrsprojekte sind Schwachsinn.
Ansonsten hätten wir nämlich noch keine Straßen, Bahnanbindung und auch keine sonstige Infrastruktur. Buchholz wäre keine Stadt sondern ein Dorf. Wir hätten kein Krankenhaus, keine Einkaufsmöglichkeiten, keine Schulen, Altersheime, Krippen und Kitas, Gewerbegebiete und sonstiges woran wir uns in den Jahren gewöhnt haben.
Übrigens hat das alles viel Geld gekostet und oft den Haushalt belastet. Als Gegenleistung haben wir jetzt Steuereinnahmen, die uns weiterhin ein Wachstum ermöglichen.
Die meisten Buchholzer glauben auch nicht das Straßenbau Arbeitsplätze schafft oder das mit der freien Fahrt.
Es geht hier um die Entlastung der Innenstadt. Lärm und Abgase sind gesundheitsschädlich! Käufer aus dem Umland und natürlich auch Buchholzer müssen problemlos in die Innenstadt kommen. Konsumenten schaffen Arbeitsplätze!
Wir brauchen den Ostring und auch den Mühlentunnel. Und zwar jetzt!
Schön ist übrigens ihr letzter Satz:
... lasst uns endlich mal nach vorne denken - Buchholz braucht neue Ideen, die Welt hat sich geändert. "Weiter so" können wir uns nicht mehr leisten... :wink:

Mit fortschrittlichen Grüßen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ostring Abstimmung?
BeitragVerfasst: Di 22 Jan, 2013 12:54 
Offline

Registriert: Mi 05 Mär, 2008 22:11
Beiträge: 46
Wohnort: Holm-Seppensen
Hallo Mooney,
ich find's schade, wenn Anhänger einer unterlegenen Minderheitenmeinung gleich wieder das Polemisieren anfangen und die 65% in die "Doofen-Ecke" stellen.
Ich hoffe jetzt auf eine neue sachliche Diskussion über die Ausgestaltung, die ich übrigens bis jetzt zu den Alternativen auch vermisse. Ein "neuer Tunnel!" ist wohl noch kein Konzept, oder?
Gruß Tantris


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Ostring Abstimmung - endlich durch.
BeitragVerfasst: Sa 26 Jan, 2013 18:30 
Offline

Registriert: Do 06 Mär, 2008 11:30
Beiträge: 78
Moin,

jetzt heißt es doch nur:

1.
Wie gestaltet man denn Ostring?
(Jetzige Überdimensionierte Planung oder kleinere Lösung?)

2.
Welche weitere Attraktivitätssteigerung zwecks Innenstadt?
(Die fehlenden ,,Ostring-Nutzer" hinterlassen dann wohl kein Geld in Buchholz in der Innenstadt?)

3.
Endlich einmal ein ZOB am Bahnhof.
(Zusammenlegung von ZOB und Treffpunkt an den Bahnhof heran)

4.
Mühlentunnel voran treiben.
(Dies ist momentan sehr dringend)

5.
Fußweg und Fahrradwege ausbauen/ verbessern
(Endlich einmal eine Verlängerung von Brumhagen über die Bahn nach Buchholz)

6.
Kostendeckelung ohne neue Schulden
(Welche Projekte bekommen eine höhere Priorität?)

Dies wären wohl die Fragen zu einem Mobilitätskonzept.

Mal eine andere Frage:
Wenn gehören eigentlich die Gründstücke zwischen Buchholz(östliche Bebauung) und dem Ostring?
Der Gemüsebauer verliert wohl, für seinen Anbau.
Wenn/ Welche gibt es denn noch (Stadtwerke verlieren auch -->Badewiese).

Gruß

Thal

_________________
-Zwei zweideutige Zweifler verzweifeln-
Bitte schnell hintereinander!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ostring Abstimmung?
BeitragVerfasst: Sa 26 Jan, 2013 23:53 
Offline

Registriert: Mi 05 Mär, 2008 22:11
Beiträge: 46
Wohnort: Holm-Seppensen
Hallo thal1982,
zu Punkt 2:
Die Ostringnutzer nutzen den Ostring, weil sie auch schon vorher durch die Innenstadt nur durchgefahren sind, allerdings stop-and-go, jetzt (bzw. hoffentlich bald) zügig und spritsparend.
Insofern profitiert m.E. die Innenstadt, weil weniger vom Durchgangsverkehr verstopft.

zu Punkt 4: Das Projekt Mühlentunnel dürfte dem Ostring in Bezug auf Komplexität und Projektdauer in nichts nachstehen, fürchte ich. Da kommt dann ja auch noch die Bahn hinzu, oder? Die sind ja auch bekannt für schnelle Projekte.

Fazit: Ohne ein geeintes interfraktionelles Verkehrskonzept für Buchholz, das dann auch unabhängig von wechselden Mehrheiten mittel- bis langfristig umgesetzt wird, kommen wir sowieso nicht voran. Da müssen dann mal Ideologien der Pragmatik Platz machen und nicht weiterhin rein und raus aus den Knollenfrüchten.
Bin mal gespannt, ob man das im Stadtrat hinkriegt. Ich freu mich schon auf die nächste Stadtratssitzung.
Gruß
Tantris


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
[ Impressum ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group Deutsche Übersetzung durch phpBB.de